Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Stellenausschreibung. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Daher informieren wir Sie gemäß der einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Bewerbung.

Bitte lesen Sie folgende Informationen und Bestimmungen aufmerksam durch.

Datenerhebung

Möchten Sie sich bei uns bewerben, benötigen wir hierzu einige Angaben zu Ihrer Person. Im Rahmen der Bewerbung werden daher folgende Bewerbungsdaten erhoben und verarbeitet.

  • Name, Adresse, Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • Informationen über Ihre Qualifikationen, Kenntnisse, Erfahrungen und beruflichen Werdegang
  • Gehaltsvorstellungen

Daten werden aus verschiedenen Quellen erhoben: z.B. aus dem Lebenslauf, Anschreiben, aus Ausweisdokumenten oder Bewerbungsgesprächen. Diese Quellen stellen Sie uns jeweils selbst zur Verfügung.

Daten, die wir nicht unmittelbar bei Ihnen erhoben haben, erhalten wir über offene Profile auf professionelle Netzwerke oder über Dritte wie Referenzen von Ihren früheren Arbeitgebern.

Zweck der Erhebung und Übermittlung von Daten

Die Datenverarbeitung ist u.a. für das Bewerbungsverfahren erlaubt. Wir verwenden Ihre Daten für die Entscheidung, ob wir Sie im engeren Auswahlverfahren berücksichtigen oder einen persönlichen Eindruck in einem Bewerbungsgespräch, um zu entscheiden, ob wir Ihnen die Stelle anbieten, auf die Sie sich beworben haben. Die Daten können auch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verwendet werden.

Darüber hinaus weisen wir Sie darauf hin, dass die von Ihnen übermittelten Daten ggf. zur Erstellung von Statistiken über den Bewerbungsprozess verwendet werden können. Die Erstellung dieser Statistiken erfolgt ausschließlich zu eigenen Zwecken und erfolgt in keinem Fall personalisiert, sondern in anonymisierter Form.

Weitergabe

Die von Ihnen übermittelten Daten werden vertraulich behandelt und nur innerhalb der Unternehmensgruppe an diejenigen Personen weitergegeben, die mit einem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind. Ihre Daten werden nicht an Dritte übermittelt.

Datensicherheit

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulation und unberechtigten Zugriffen zu schützen, haben wir diverse technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten

Die Löschung der übermittelten Daten erfolgt automatisch bei vorläufiger Ablehnung Ihrer Bewerbung 6 (sechs) Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern, sofern Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zustimmen.

Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Vertrages, so können Ihre Daten zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses, unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften, gespeichert und genutzt werden.

Natürlich haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Bewerbung zurückziehen.

Auskunftsrecht

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

  • Auskunftsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.
  • Recht auf Berichtigung: Sie sind berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
  • Recht auf Löschung: Sie sind berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen.
  • Beschwerderecht: Neben den aufgeführten Rechten haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unsere Personalabteilung: jobs@adviqo.com

Einwilligung

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung erheben, verarbeiten und nutzen dürfen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den sonstigen einschlägigen Rechtsvorschriften.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Aufgrund der rasanten Entwicklung des Internets und der Fortentwicklung der Rechtsprechung behalten wir es uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit an technische und gesetzliche Anforderungen anzupassen.